Navigation

Mitglieder Online

· Gäste Online: 1

· Mitglieder Online: 0

· Anzahl Mitglieder: 107
· Neuestes Mitglied: Klimparfed

Neueste Artikel

Login

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Hier klicken um Dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Latest Downloads

Forum Themen

Neueste Themen
· Multi-Master IIC Int...
· HCS08 im DIP Gehäuse
· Rotary Encoder
· Serial Software Buffer
· Embedded World 3-5.3...
Heisseste Themen
Keine Themen erstellt

Artikel : HC08 Giundlagen

Die HC08 CPU
Der Aufbau der HC08 CPU

Die HC08 CPU ist eine klassische 8 Bit CPU mit einem Adressraum von 64 Kilobyte und einer von Neumann Architektur


Die Konfigurationsregister
Die Konfigurationsregister CONFIG1 und CONFIG2

Jeder HC08 Controller besitzt zwei Konfigurationsregister in denen einige Systemeigenschaften festgelegt werden.

Das System Integration Modul
Das System Integration Modul ( SIM ) kontrolliert zusammen mit der CPU alle Aktivitäten der Microcontrollers. Das SIM ist dabei zuständig für :
- Bustakt generierung und Kontrolle der CPU Peripherie.
- Kontroller des internen Taktes.
- Stop/Wait/Break/Reset Ausführung und Rückkehr.
- Master Reset Kontrolle
- Interrupt Arbitation.


Der HC08 Stack
Wie alle Mikrocontroller verfügt auch der HC08 über einen Stack. Der Stack ist ein LiFo ( Last in First out ) Speicher.
Das bedeutet, der wert der zuletzt auf den Stack gelegt wurde muß als erstes wieder heruntergenommen werden.

Interrupts
Interrupts sind Progarmmunterbrechungen die auf ein Ereignis reagieren. Prinzipiell gibt es zwei möglichkeiten auf ein Ereignis zu reagieren. Polloing, das ständige abfragen ob ein Ereignis eingetreten ist oder aber das auslösen eines Interrupts durch eben dieses Ereignis.
Seitenaufbau: 0.08 Sekunden
728,817 eindeutige Besuche